de|en

Dominikanische Republik

06.10.2020

Dominikanische Republik bekräftigt Status als sicheres Reiseziel

In einer Erklärung hat das Tourismusministerium der Dominikanischen Republik (MITUR)  bekräftigt, dass der kürzlich vorgestellte Reaktivierungsplan für einen verantwortungsvollen Tourismus  seit Einführung am 15. September konsequent umgesetzt wird. Der Plan zur Gewährleistung der Sicherheit von internationalen Besuchern ist nach Aussage von Tourismusminister David Collado  einer der effektivsten und vollständigsten der Welt. Er erleichtert nicht nur die Einreise in die Dominikanische Republik, sondern stellt dank detaillierter Protokolle die  Sicherheit in der touristischen Wertschöpfungskette sicher. Herzstück ist eine kostenlose Corona-Reiseversicherung für Besucher. Die Dominikanische Republik ist  derzeit das einzige Land, das die Kosten einer medizinischen Versorgung im Falle einer Covid-19 Infektion zu 100% übernimmt.

Als Teil der Sicherheitsmaßnahmen und -protokolle zum Schutz der Gesundheit von Besuchern und Hotelmitarbeitern arbeitet das Tourismusministerium mit international renommierten Zertifizierungsagenturen wie Safe Travels und Bureau Veritas zusammen. So werden touristische Betriebe wie Hotels, Flughäfen und Incomingagenturen mit internationalen Standards ausgezeichnet. Besucher profitieren von einer schnellen und uneingeschränkten Einreise.  In den Hotels gibt es zudem ausgewiesene Bereichen für die Betreuung von Patienten mit COVID-19.

Herzstück des Reaktivierungsplans ist  die  Corona-Reiseversicherung für alle Hotelgäste bis zum 31.12.2020. Sie übernimmt neben der Notfallversorgung und einer telefonischen Beratung bei einem Verdacht auf eine Covid-19-Infektion auch Flugumbuchungskosten sowie Hotelverlängerungskosten. Dieser kostenlose Service aktiviert sich für Hotelgäste automatisch beim Check In ins Hotel.

Die Sicherheit in den Hotels wird durch strikte Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle gewährleistet. Die Hotelmitarbeiter werden hierfür eigens geschult. Alle Hotels führen zudem regelmäßige Tests an ihren Mitarbeitern durch, um den Gesundheitszustand des Personals zu überwachen. Die Hotels verfügen über einen eigenen Quarantänebereich für den Fall, dass Besucher an COVID-19 erkranken.

Die Sicherheit der Besucher und Mitarbeiter steht für das Tourismusministerium an oberster Stelle. Deshalb arbeitet es weiterhin in enger Abstimmung mit anderen Behörden daran, die Präventivmaßnahmen des Landes gegen das Corona-Virus weiter zu verstärken.

Reisende können sich im DR Travel Ressource Center über die aktuellen Reisebedingungen und die Lage vor Ort informieren.

 

Die Dominikanische Republik ist das zweitgrößte und das vielfältigste Land der Karibik:  Auf einer Fläche von 49.967 Quadratkilometern liegt es im östlichen Teil der Insel Hispaniola. Der Atlantische Ozean im Norden und das Karibische Meer im Süden prägen die abwechslungsreiche Landschaft mit dichtem Regenwald, fruchtbaren Hügeln und steppenähnlichen Regionen. Mit bis zu 3.175 Metern (Pico Duarte) zählen die Berge im Landesinneren zu den höchsten der Karibik. Dieser Abwechslungsreichtum sowie die 1.609 Kilometer lange Küstenlinie mit mehr als 200 Stränden und ganzjährig warmen Temperaturen locken jährlich fast sechseinhalb Millionen Gäste aus aller Welt an. Besucher erwartet eine allgegenwärtige Geschichte mit historischen Sehenswürdigkeiten, ein gelebtes kulturelles Erbe aus Kunsthandwerk, Kulinarik, Musik und Tanz sowie eine gut ausgebaute Infrastruktur mit Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel.


GoDominicanRepublic.com ● Social: Dominikanische Republik Tourist Board ● #godomrep #dominikanischerepublik


Rückfragen der Medien beantwortet gerne:

noble kommunikation, Sophia Rossmanith, Tel: 06102-36660, Fax: 06102-366611,

Luisenstraße 7, 63263 Neu-Isenburg, E-Mail: ,

Download Text und weitere Infos: www.noblekom.de

Social Media: @noblekom


Bilder:


Angehängte Dateien:



Zur Desktopansicht wechseln