de|en

Dominikanische Republik

15.10.2020

Rückreise-Quarantänepflicht entfällt: Dominikanische Republik in der Schweiz nicht mehr auf der Liste der Risikogebiete

Die kontinuierlichen und strengen Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen der Regierung der Dominikanischen Republik, um die Covid-19-Pandemie vor Ort einzudämmen, zeigen Erfolge: Die neuesten Zahlen des dominikanischen Tourismusministeriums (MITUR) belegen, dass sich die gemeldeten Neuinfektionszahlen in den touristischen Regionen des Landes innerhalb der letzten Wochen deutlich verringert haben. Die Dominikanische Republik wurde daher von der Liste der Risikogebiete des Schweizer Bundesamt für Gesundheit (BAG) gestrichen und die bisher geltende Rückreise-Quarantänepflicht für Schweizer Urlauber zum 12. Oktober aufgehoben. Im Zuge dessen plant Edelweiss bis Dezember die Flugverbindungen in die karibische Destination auf drei wöchentliche Abflugtage zu erhöhen.

Laut des kürzlich veröffentlichten Covid-19-Spezial-Bulletins der dominikanischen Regierung liegen die Neuinfektionszahlen in den touristischen Regionen rund um Punta Cana, Puerto Plata oder La Romana weit unter dem kritischen Wert von 50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner.

Aufgrund dieser positiven Entwicklung hat das Schweizer Bundesamt für Gesundheit (BAG) die Dominikanische Republik am 9. Oktober von der Risikogebietsliste gestrichen. Folglich wurde die Quarantänepflicht von zehn Tagen nach Rückkehr aufgehoben. Die führende Schweizer Ferienfluggesellschaft Edelweiss plant die Flüge um zwei wöchentliche Verbindungen zu erweitern: Aktuell fliegt Edelweiss einmal wöchentlich (samstags) von Zürich nach Punta Cana, dem beliebten Ferienort im Osten des Landes. Im November soll der Flugplan um einen weiteren wöchentlichen Flug (Montag) und im Dezember auf insgesamt drei wöchentliche Verbindungen (Montag, Mittwoch, Samstag) aufgestockt werden. Nicht-Schweizer profitieren durch zahlreiche Zubringerflüge aus/zu mehreren Städten in Deutschland und Österreich nach/von Zürich mit Lufthansa im Codesharing – kostenlose Umbuchungen inklusive. Die Flüge sowie entsprechende Pauschalreisen sind zudem über den Reiseveranstalter Dertour buchbar.

Um Neuinfektionen langfristig niedrig zu halten, werden einreisende Gäste weiterhin bei Ankunft in der Dominikanischen Republik stichprobenartig mit Atemtests auf eine mögliche Infizierung geprüft. Im Falle einer Covid-19-Infektion sorgt eine kostenlose Corona-Reiseversicherung bei Hotelgästen unter anderem für medizinische Versorgung, die Übernahme von anfallenden Umbuchungskosten und Aufenthaltsverlängerung im Hotel. 

 

Die Dominikanische Republik ist das zweitgrößte und das vielfältigste Land der Karibik:  Auf einer Fläche von 49.967 Quadratkilometern liegt es im östlichen Teil der Insel Hispaniola. Der Atlantische Ozean im Norden und das Karibische Meer im Süden prägen die abwechslungsreiche Landschaft mit dichtem Regenwald, fruchtbaren Hügeln und steppenähnlichen Regionen. Mit bis zu 3.175 Metern (Pico Duarte) zählen die Berge im Landesinneren zu den höchsten der Karibik. Dieser Abwechslungsreichtum sowie die 1.609 Kilometer lange Küstenlinie mit mehr als 200 Stränden und ganzjährig warmen Temperaturen locken jährlich fast sechseinhalb Millionen Gäste aus aller Welt an. Besucher erwartet eine allgegenwärtige Geschichte mit historischen Sehenswürdigkeiten, ein gelebtes kulturelles Erbe aus Kunsthandwerk, Kulinarik, Musik und Tanz sowie eine gut ausgebaute Infrastruktur mit Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel.


GoDominicanRepublic.com ● Social: Dominikanische Republik Tourist Board ● #godomrep #dominikanischerepublik


Rückfragen der Medien beantwortet gerne:

noble kommunikation, Sophia Rossmanith, Tel: 06102-36660, Fax: 06102-366611,

Luisenstraße 7, 63263 Neu-Isenburg, E-Mail: ,

Download Text und weitere Infos: www.noblekom.de

Social Media: @noblekom


Bilder:


Angehängte Dateien:



Zur Desktopansicht wechseln