Hong Kong

18.12.2020

Virtuelle Weihnachten: Hongkong feiert ein Online-Winterfest

Die Corona-Pandemie beschert uns 2020 ein etwas andere Weihnachten, gezeichnet von Kontaktbeschränkungen und Lockdown. In Hongkong werden die Feiertage kurzerhand ins Netz verlagert – mit Christmas Town, einer virtuellen Version des so beliebten Hongkonger Winterfests. Genau wie das reale Hongkong hat sich das virtuelle Winterwunderland mit einem riesigen Weihnachtsbaum und festlichen Weihnachtsbuden für die Feiertage herausgeputzt. Besucher der Website werden von der Figur „Onkel Siu“ durch das innovative 360-Grad-Online-Erlebnis geführt, bei dem viele lustige und interaktive Spiele und Aktionen auf sie warten.

mehr...
16.12.2020

Hong Kong Wine & Dine Festival 2020 kommt zu erfolgreichem Abschluss

Das Hong Kong Wine & Dine Festival 2020 ist am 15. Dezember zu Ende gegangen. In diesem Jahr wurde für die Veranstaltung des Festivals erstmals eine Kombination aus Online- und Offline-Formaten gewählt. Somit konnte auch in den aktuell herausfordernden Zeiten eine sichere und sorgenfreie Teilnahme an dem Mega-Event sichergestellt werden. Die Übertragungen wurden fast 850.000 Mal aufgerufen, wobei der Anteil internationaler Zuschauer rund 30% betrug. Fünf aufeinanderfolgende Wochen durften die interessierten Kulinarik-Liebhaber in 34 Livestreams zusammen mit Spitzenköchen wie Uwe Opocensky, Shane Osborn und Adam Wong, der professionellen Barista Timmy Lam, dem erstklassigen Weinkritiker James Suckling oder Sake Sommelier Jamie Lo in die Welt von feinem Wein, kultigem Street Food oder außergewöhnlicher Sterneküche abtauchen. Währenddessen nutzte das Hong Kong Tourism Board die Veranstaltungen um seine Position als beliebtes Reiseziel in seinen Zielmärkten zu festigen.

mehr...
27.11.2020

Gedenken an eine Legende: Auf Bruce Lees Spuren durch Hongkong

Am 27. November wäre einer der berühmtesten Ausnahme-Kampfsportler 80 Jahre alt geworden. Der aus Hong Kong stammende Bruce Lee hat mit seinen legendären Kampfeinlagen die Kinowelt revolutioniert. Obwohl er viel in der Öffentlichkeit stand, ist es doch für viele eine Überraschung, dass dieses Idol auch deutsche Wurzeln hat. Der Sohn einer Deutsch-Chinesin wurde in den frühen 1970er Jahren bekannt durch sein Mitwirken in den aufstrebenden asiatischen Martial-Arts-Filmen. Geprägt waren die Filme mit ihren Gut-Böse-Stories durch damals neuartige Ausführungen von verschiedensten Kampfsportarten, die vor allem Bruce Lee hervorragend beherrschte und damit das Actionkino revolutionierte. Bis heute bleibt die 1973 überraschend verstorbene Ikone einer der erfolgreichsten, ersten und wenigen asiatischen Film- und Kung Fu Stars der Welt. Ist man heute in den Straßen der Filmmetropole Hongkong unterwegs, bietet sich für jeden Bruce Lee Fan ein Abstecher an seine bekanntesten Drehorte an.

mehr...
16.11.2020

Streetfood-Kultur in Hongkong: von Garküchen und Schnellrestaurants zum ersten virtuellen Wine and Dine Festival

Hongkong ist ein kultureller Schmelztiegel, der sich auch in den Kochtöpfen und Woks der rund 15.000 Restaurants, Cafés und Bars widerspiegelt. Viele Hongkonger haben aufgrund langer Arbeitszeiten und wenig Wohnraum das Thema Kochen ausgelagert. Auswärts essen gehört zum Alltag. Deshalb ist Street Food in Hongkong auch keine neumodische Erscheinung. Bereits seit Generationen versorgen die Dai Pai Dongs (Garküchen) und Cha Chan Tengs (Schnellrestaurants) Passanten mit ihren schnellen, einfachen Köstlichkeiten auf die Hand. In den letzten Jahren hat sich neben der „Hausmannskost“ auch eine sehr hochwertige Form des Street Food entwickelt.

mehr...
<<12345...16>>
totop